Liebes Brautpaar, liebe Gäste,

wir haben für euch einen etwas älteren Brauch vorgesehen, den des Hochzeitsbaumes.

Vor eurer Residenz wird ein möglichst langer Fichtenstamm (oder anderer Baumstamm) aufgestellt. Er wurde von uns allen geschmückt: mit Kränzen versehen, Glückwünschen und Wünschen für die gemeinsame Zukunft, die wir euch wünschen.

Und wie es der Brauch verlangt, habt ihr ein Jahr Zeit für Nachwuchs. In diesem Zeitraum bleibt der Hochzeitsbaum stehen und wenn nach einem Jahr kein Nachwuchs unterwegs ist, müssen wir, die Aufsteller des Baumes, mit Bier, Wein und Brotzeiten verköstigt werden.

Ihr mögt jetzt vielleicht denken, dass das heutzutage etwas überholt ist. Aber der Besuch von uns wird natürlich gern mit einem Gemeinsamen-in-Erinnerung-an-die-Hochzeit-schwelgen verbunden.

Der Hochzeitsbaum ist für euch eine schöne und dauerhafte Erinnerung an euren gemeinsamen Ehrentag. Schaut euch alle Glückwünsche und Kleinigkeiten am Hochzeitsbaum gerne genauer an. Am besten bewahrt ihr den Baum draußen, aber überdacht auf, sodass ihr möglichst lange etwas von eurem Hochzeitsbaum habt.

Jeder von uns hier hat bereits oder wird im Laufe des Tages noch weitere Dinge an den Baum anbringen. Wünscht sich nicht jeder ein solch individuelles und schönes Geschenk zur Hochzeit, das an diesen wunderschönen Tag erinnert? Das hoffen wir zumindest!

Dein Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Zwischensumme
0,00 
Gesamtsumme
0,00 
Einkauf fortsetzen