WeddingBlog

Ein Hochzeitsbaum für den Ehetraum

Gedicht zum Pflanzen - Verschenken eines Hochzeitsbaums Als Symbol für eure Ehe, steht ab heute dieser Baum. Für ein langes, schönes Leben, Beständigkeit, Vertrau‘n. Ganz fest sind seine Wurzeln verankert im Gestein. So wie er täglich wächst, soll eure Liebe nun...

Baum der Liebe

Rede zum Pflanzen - Verschenken eines Hochzeitsbaums Einen Baum zum Wachsen und Gedeihen bringen, zum Grünen und zum Ausbilden neuer Äste, das erfordert viel Pflege. Das noch junge Bäumchen muss angepflanzt, bei trockenem Wetter gegossen und mit Blick auf stürmische...

Wurzeln schlagen…

Rede zum Pflanzen - Verschenken eines Hochzeitsbaums Wurzeln schlagen, wachsen, gedeihen - wer einmal einen Baum gepflanzt hat, dürfte sich von Herzen gewünscht haben, dass dies dem Setzling gelingen wird. Und gleichzeitig um den jungen Baum gebangt haben. Was kann...

Schatztruhe für Tanzmuffel

Für tanzfaule Brautpaare ist das Truhenspiel eine freiwillige Pflicht von starkem Motivationscharakter. Denn das Paar muss sich ein unbekanntes Hochzeitsgeschenk in einer Schatztruhe ertanzen. Ziel des Spiels ist, Schwung in eine Hochzeitsgesellschaft zu bringen und...

Über die Schwelle tragen

Gerade die Braut war vor ihrer Vermählung dem alten Glauben der Menschen nach von Dämonen bedroht. Sie würden alles tun, um ihrer habhaft zu werden. Um dies nicht zuzulassen, entwickelte sich der Schutzbrauch, bei dem der Ehemann seine frisch angetraute Frau über die...

Reis werfen

Der Brauch, Reiskörner über das frisch vermählte Ehepaar zu werfen, stammt aus Asien. Die Gäste wünschen dem Paar damit Fruchtbarkeit und viele Kinder. Der Legende nach soll die Zahl verbliebener Reiskörner im Schleier der Braut eine Prophezeiung auf die zu erwartende...

Der Polterabend

Unabhängig von religiösen Bräuchen wurde der Polterabend bereits früh in der Menschheitsgeschichte als Hochzeitsbrauch zelebriert. Tönerne Gefäße, Steingut und später Porzellan wurden zu den sprichwörtlichen Scherben zerschlagen, um dem künftigen Ehepaar reichlich...

Hochzeitsmosaik – aber anders!

Traditionell entsteht ein Hochzeitsmosaik als Bild, an welchem alle Hochzeitsgäste – außer dem Brautpaar – mitwirken. Ziel ist es, den frisch Vermählten ein Gemeinschaftsgemälde zu überreichen. Ein Nachteil dieses spontanen Hochzeitsspiels ist das Ergebnis. Sofern...

Brautkleidung und Brautschuhe

„Very british“ und inzwischen auch hierzulande schöner Brauch ist es, dass die Braut „etwas Geliehenes, etwas Altes, etwas Neues und etwas Blaues“ an Ihrer Hochzeit trägt. Leihgaben von Freunden symbolisieren die verlässliche Unterstützung auch während der späteren...

Hochzeitsbräuche: Das etwas andere Sachbuch zur Hochzeit

Bereits das Cover lässt vermuten, dass das Buch auf eigenwillige Bräuche eingeht. So ist der Titel auch gedacht. Ganz wie die Weisheit „Andere Ehen, andere Sitten“ bietet jedes Buchkapitel Einblick in allgemein bekannte sowie regional begrenzte Bräuche, in...

Spalierstehen

Nach der Vermählung wartet beim Auszug aus der Kirche oder dem Standesamt die erste Herausforderung auf das Ehepaar. Nach alter Tradition stellen sich die Hochzeitsgäste zu beiden Seiten des Weges als Spalier auf. Sie fassen den jeweils gegenüberstehenden Gast an den...

Schleier und Brautstrauß

Der Brautstrauß ist ein fester, kleiner Handstrauß, den der Bräutigam selbst wählt und seiner Braut vor der Vermählung schenkt. Sie muss am Tag der Hochzeit den Strauß hüten. Gelingt es einem Gast, den Brautstrauß zu stehlen, gilt damit zugleich die Braut als...

Reicher Kindersegen

Blumenkinder mit Blütenkörbchen begleiten das Brautpaar vom Standesamt oder der Kirche hinaus in den „Ehehafen“. Die Blüten, welche die Kleinsten auf dem Weg streuen, sollen mit ihrem Duft Fruchtbarkeitsgöttinnen betören, damit diese ihm folgen und das Brautpaar mit...

Zeitstrahl als Hochzeitsentertainment

Der Zeitstrahl verbindet die bevorstehende Zeit einer jungen Ehe mit der Erinnerung an besondere Augenblicke im Leben: Die erste Begegnung, der erste Kuss, das erste Treffen in der Verwandtschaft, gemeinsame Urlaubszeiten … Ziel des Hochzeitsspiels ist witzige...

Symbolisch erste Herausforderungen gemeinsam meistern

Hat ein frisch vermähltes Paar die Zeremonie der standesamtlichen oder kirchlichen Trauung vollzogen, ist nach altem Hochzeitsbrauch bereits der Gang zum Hochzeitsgefährt eine erste gemeinsame Handlung als Ehemann und Ehefrau. Es soll den Beiden nämlich nicht zu...

Reden, Glückwünsche und Verse zur Hochzeit

Das Buch in ansprechend romantischem Rosencover unterstützt das Vorbereiten einer gelungenen Hochzeit optimal. Denn der Inhalt mit Musterreden und Textbausteinen nimmt Planern, Gästen und Eheleuten das Lampenfieber und spart viel Grübelei. Diejenigen, die bei einer...

Traumhochzeiten für jedes Budget

Armut ist in unserer modernen Zeit noch lange kein Grund, eine Hochzeit ohne Prunk zu feiern. Dieses Buch gibt 100 Spartipps dazu, wie mit handwerklichem Geschick, cleverem Preise vergleichen und gemeinsamen Vorbereitungen aus einem riesigen Budget eine überschaubare...